Devisenhandel für den Erfolg

Der Devisenmarkt ist der „Ort“, wo Währungen gehandelt werden. Währungen sind wichtig für die meisten Menschen auf der ganzen Welt, ob sie es wahrhaben wollen oder nicht, weil Währungen müssen ausgetauscht, um zu Außenhandel und die Wirtschaft. Wenn Sie in den USA leben und wollen Käse zu kaufen aus Frankreich, entweder Sie oder das Unternehmen, dass Sie den Käse kaufen von den Französisch für den Käse in Euro bezahlen (EUR). Dies bedeutet, dass die US-Importeur den Gegenwert von US-Dollar (USD) in Euro umtauschen würde. Das gleiche gilt für die Reise. Ein Französisch Touristen in Ägypten nicht in Euro zahlen, um die Pyramiden zu sehen, weil es nicht die lokal akzeptierte Währung. Als solcher hat der Tourist die Euro für die Landeswährung, in diesem Fall das ägyptische Pfund, bei dem aktuellen Wechselkurs zu tauschen.

25europromo3

Die Notwendigkeit, Währungen auszutauschen ist der Hauptgrund, warum der Forex-Markt ist der größte und liquidesten Finanzmarkt der Welt. Es Zwerge andere Märkte in der Größe, auch der Aktienmarkt mit einem durchschnittlichen Handelswert von rund US-$ 2,000 Milliarden pro Tag. (Das Gesamtvolumen ändert sich die ganze Zeit, aber ab August 2012 die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) berichtet, dass der Forex-Markt gehandelt werden über den US-4900000000000 $ pro Tag.)

Ein einzigartiger Aspekt dieses internationalen Markt ist, dass es keinen zentralen Marktplatz für Devisen. Vielmehr ist Devisenhandel elektronisch over-the-counter (OTC) durchgeführt, was bedeutet, dass alle Transaktionen über Computernetze zwischen Händlern auf der ganzen Welt auftreten, anstatt sich auf eine zentrale Börse. Der Markt ist 24 Stunden am Tag, fünfeinhalb Tage in der Woche, und Währungen werden weltweit in den wichtigsten Finanzzentren London, New York, Tokio, Zürich, Frankfurt, Hong Kong, Singapur, Paris und Sydney gehandelt – in fast jeder Zeitzone. Dies bedeutet, dass, wenn der Handelstag in den USA endet, Kong der Forex-Markt beginnt von neuem in Tokio und Hong. Als solches kann der Forex-Markt sehr aktiv sein, zu jeder Zeit des Tages, mit ständig wechselnden Preisangebote.

Spotmarkt und die Forwards und Futures Markets
Es gibt eigentlich drei Möglichkeiten, Institutionen, Unternehmen und Einzelpersonen, Forex-Handel: der Spot-Markt, der nach vorn Markt und der Futures-Markt. Der Devisenhandel im Spotmarkt war schon immer der größte Markt, weil es der „Basiswert“ echte Bereicherung ist, dass die nach vorn und Futures-Märkten basieren. In der Vergangenheit war der Futures-Markt das beliebteste Treffpunkt für Händler, weil sie an einzelne Investoren für einen längeren Zeitraum zur Verfügung stand. Doch mit dem Aufkommen des elektronischen Handels hat sich der Spotmarkt einen enormen Anstieg in der Aktivität beobachtet und übertrifft nun den Futures-Markt als bevorzugten Handelsmarkt für einzelne Investoren und Spekulanten. Wenn die Menschen auf den Forex-Markt beziehen, in der Regel sie auf dem Spotmarkt beziehen. Die nach vorn und Futures-Märkte sind in der Regel mehr beliebt bei Firmen zu sein, die ihre Devisen zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft Risiken aus der Absicherung benötigen.

Was ist der Spotmarkt?
Genauer gesagt ist der Spotmarkt, wo Währungen und verkauft nach dem aktuellen Preis gekauft werden. Dieser Preis, bestimmt durch Angebot und Nachfrage, ist ein Spiegelbild von vielen Dingen, einschließlich der aktuellen Zinssätze, wirtschaftliche Leistung, die Stimmung gegenüber anhaltenden politischen Situationen (sowohl lokal als auch international), sowie die Wahrnehmung der zukünftigen Entwicklung einer Währung gegen eine andere . Wenn ein Deal abgeschlossen ist, wird dies als „Spot-Deal“ bekannt. Es ist eine bilaterale Transaktion, durch die eine Partei ein auf der Gegenpartei vereinbarten Währungsbetrag liefert und erhält eine bestimmte Menge einer anderen Währung zu dem vereinbarten Kurswert. Nachdem eine Position geschlossen ist, ist die Siedlung in bar. Obwohl die Spotmarkt allgemein als eine, die mit Transaktionen in der Gegenwart (und nicht der Zukunft), diese Geschäfte nehmen eigentlich zwei Tage Siedlung Angebote bekannt ist.

Was sind die Vor- und Futures-Märkten?
Im Gegensatz zu dem Spotmarkt, nicht die nach vorn und Futures-Märkten keine echten Währungen handeln. Stattdessen beschäftigen sie in Verträgen, die Ansprüche auf einen bestimmten Währungstyp, einen bestimmten Preis pro Einheit und einem späteren Zeitpunkt für die Abrechnung darstellen.

Im Terminmarkt werden die Verträge gekauft und verkauft OTC zwischen zwei Parteien, die die Bedingungen der Vereinbarung zwischen selbst bestimmen.

In den Futures-Markt, sind Terminkontrakte gekauft und verkauft auf einer Standardgröße und Abrechnungsdatum auf öffentlichen Rohstoffmärkten, wie der Chicago Mercantile Exchange basiert. In den USA regelt die National Futures Association den Futures-Markt. Futures-Kontrakte haben spezifische Informationen, einschließlich der Anzahl der Einheiten gehandelt, Liefer- und Abrechnungsdaten und Mindestpreis Schritten, die nicht angepasst werden kann. Der Austausch dient als Gegenstück zu dem Händler, bietet Clearing- und Abrechnungs.

Weitere Informationen über den Devisenhandel gibt es auf devisenhandel-profi.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *